Markus Schmitt: Jean-Paulsche Bagatellen

Die „Jean-Paulschen Bagatellen“ gehören zweifellos zu den originellsten und am meisten gespielten Kammermusikkompositionen von Markus Schmitt. Sie erscheinen in Kürze in zwei Fassungen, nämlich für Violoncello und Harfe (MVN 18) und für Viola und Harfe (MVN 46).

     MVN 18_Bild 1 MVN 46_Bild 1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.