Volker Blumenthaler zum 65. Geburtstag: Matinee im Neuen Museum Nürnberg

foto-2

Radoslaw Szarek bei der UA von „Gradations“ von Volker Blumenthaler im Neuen Museum Nürnberg.

foto-1

Johannes Reichert, Radoslaw Szarek, Volker Blumenthaler, Hwei-Lee Blumenthaler-Chang und Wilfried Krüger (von links).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine schöne Matinee mit Musik von Volker Blumenthaler heute Vormittag im Neuen Museum Nürnberg. Unter anderem mit den beiden Uraufführungen von „Pensieri d´inquietezza e di silenzio“ für Violoncello und „Gradations“ für zwei Kleine Trommeln (erscheint im Frühjahr).

Musik von Volker Blumenthaler

Volker Blumenthaler2013Volker Blumenthaler I

„papillio amadei“ für B-Klarinette
„labili arti carte blanche“
Solistin Christina Dreiner
HFM Nürnberg,

Festival Aktuelle Musik 2016
Nürnberg, Heilig-Geist-Saal

17.4.2016, 19:30 Uhr

 

Volker Blumenthaler II

„altri pensieri“ für Violoncello
„Todesgarten Verdun – eine Begehung“
Solist: Volker Blumenthaler
HFM Nürnberg,

Festival Aktuelle Musik 2016
Nürnberg, Villa Teepe

23.04.2016

Volker Blumenthaler: OT 021214 (à Domenico)

Mechanisch-präzise Miniatur: Uta Walther spielt OT 021214 (à Domenico) von Volker Blumenthaler. „Die Stücke entstanden in der Zeit zwischen 2012 und 2014. Stilistisch frei sind sie pointiert gefasste Notate, gleichsam „snap shots“ schweifender Gedanken“, so der Komponist. Erschienen in „OT – Stücke für Klavier“ von Volker Blumenthaler (ISMN 979-0-700344-11-5 / MVN 63).